HANS-EGGENBERGER-PREIS

Der Hans-Eggenberger-Preis wird in der Regel jährlich an herausragende junge Wissenschafter vergeben. Ziel ist die Förderung von jungen Wissenschaftern, vorzugsweise aber nicht ausschliesslich auf dem Gebiet der interdisziplinären Anwendung von Elektronik und / oder der elektrischen Energietechnik. Der Preis besteht

  1. aus einer Preissumme von CHF 10.000 und
  2. aus der Mitfinanzierung eines anschliessenden Forschungsprojektes.

Die Preissumme von CHF 10.000 wird als Auszeichnung für eine hervorragende Bachelor-, Master- oder Promotionsarbeit vergeben.

Bei der Durchführung eines der ausgezeichneten Arbeit folgenden Forschungsprojektes an einer Hochschule oder Universität im In- oder Ausland übernimmt die Hans-Eggenberger-Stiftung Projektkosten bis zu CHF 100.000.

Preisträger

2008 Tobias Nef, Dr. sc. ETH Zürich, Dissertation 'ARMin - Multimodal Robot for the Movement Therapy of the Upper Extremities'
2009 Marco Hutter, Dipl. Ing. ETH, Master-Thesis „Hopping with an Articulated Robotic Leg“
2010 Philipp Elbert, Master of Science ETH in Mechanical Engineering, Masterarbeit „Optimale Komponenten Dimensionierung für Busse mit seriellem elektrischem Hybridantrieb“ und
Sven Kühn, Dr. sc. ETH Zürich, Dissertation „EMF Risk Assessment: Exposure Assessment and Compliance Testing in Complex Environments“
2011 David O. Brunner, Dipl. Phys. ETH und Dr. sc. ETH Zürich, Dissertation „On Radiofrequency Aspects of Magnetic Resonance Imaging at Ultra-High Fields“
2012 Federico Augugliaro, Master of Science in Robotics, Systems and Control, ETH Zürich, Masterarbeit „Dancing Quadrocopters – Trajectory Generation, Feasibility and User Interface“, und
Robin Ritz, Master of Science in Mechanical Engineering, ETH Zürich, Masterarbeit „Cooperative Quadrocopter Ball Manipulation“
2013 Stephan Koch, Dr. sc. ETH Zurich, PhD-Thesis „Demand Response Methods for Ancillary Services and Renewable Energy Integration in Electric Power Systems“, und
Silvan Suter, MSc ETH ME ETH Zurich, Masterthesis „Pore-engineering to increase performance of solar driven thermochemical energy conversion“
2014 Thomas Alan Cooper, Dr. sc. ETH Zürich, Doktorarbeit “High-Concentration Solar Trough Collectors and their Application to Concentrating Photovoltaics”
2015 Martin Ebner, Dr. sc. ETH Zürich, Dissertation „Designing Better Batteries: Visualisation and Quantification of Microstructure and Degradation Mechanisms in Lithium Ion Electrodes“ und
Reto Pfenninger, MSc ETH Zürich, Masterthesis „Strained Metal Oxide Heterostructures for Resistive Switching Microdevices“
2016 Stephan Josef Peter Kress, Dr. Sc. ETH Zürich, Dissertation „Quantum-Dot Plasmonic Waveguides, Resonators and Spasers“ und
Marco Eppenberger, MScEEIT ETH Zürich, Masterthesis „FPGA-based Coherent Receivers for Optical Communication Systems Beyond 100G“